Download Achtes Kolloquium über Metallkundliche Analyse mit by Prof. Dr. Günther Tölg (auth.), M. K. Zacherl (eds.) PDF

April 11, 2017 | German 7 | By admin | 0 Comments

By Prof. Dr. Günther Tölg (auth.), M. K. Zacherl (eds.)

Show description

Read or Download Achtes Kolloquium über Metallkundliche Analyse mit Besonderer Berücksichtigung der Elektronenstrahl- und Ionenstrahl-Mikroanalyse Wien, 27. bis 29. Oktober 1976 PDF

Best german_7 books

Regulierung und Datenschutz im europäischen Telekommunikationsrecht: Ein Rechtsvergleich

Ass. jur. Joachim Rieß ist Referent im Bereich Recht, Informationssicherheit, Datenschutz des debis Systemhauses.

Die Blutbank: Gewinnung, Behandlung und Übertragung von konserviertem Blut

Die Bedeutung der Blutubertragung steht heute lang t ausser Frage. Die Vorteile, die mit der Anlegung eine5 V or charges von Blut bzw. Plasma durch die Herstellung von Blut konserven gegeben sind, haben zur Einfuhrung der, . Blut financial institution" gefuhrt. Mein Mitarbeiter Dr. F. H e p p n e r battle in den letiten Jahren mit dem Aufbau dieser heute fur den modernen Heilbedarf bereits unentbehrlich gewordenen Ein richtung an der Chirurgischen Universitatsklinik Graz be.

Additional info for Achtes Kolloquium über Metallkundliche Analyse mit Besonderer Berücksichtigung der Elektronenstrahl- und Ionenstrahl-Mikroanalyse Wien, 27. bis 29. Oktober 1976

Example text

Vol. III, Amsterdam, London, New York: Elsevier. 1975. 26 G. Tölg: Bedeutung der Reinststoffanalyse in der Metallforschung G. Tölg, Pure Appl. Chem. 44, 645 (1975). W. Grünwald, F. Haeßner und K. Schulze,]. Less-Common Metals 48, 325 (1976). 23 M. Winterkorn, K. Schulze und G. Tölg, Mikrochim. Acta [Wien] Suppl. VII, 1977, 27. 24 W. Werner und G. Tölg, Z. analyt. Chem. 276, 103 (1975). 25 P. Tschöpel, G. Kölblin und G. Tölg, in Vorbereitung. 26 P. Faßmann (Diplomarbeit, Universität Stuttgart, 1976), P.

Außer im Verdampfungsprinzip sehen wir auch in der elektrolytischen Anreicherung und Trennung von Elementspuren eine bevorzugte Möglichkeit, die Nachweisgrenzen von Verbundverfahren in speziellen Fällen noch wesentlich herabzusetzen. So konnten z. B. in einer gerade abgeschlossenen Arbeit 28 selbst pg-Mengen von Bi und Fe, Co und Zn im ng-Bereich in relativ kurzer Zeit aus einem größeren Elektrolytvolumen (ca. 50 ml) noch quantitativ abgeschieden werden, wenn man den Massentransport im Elektrolyten nicht wie üblich durch Rühren der Lösung oder Rotation der Elektroden besorgt, sondern im hydrodynamischen Fluß bei hohen Stromdichten elektrolysiert.

Ppm CO in einer UHV-Anlage hergestellt. Q cm·atppm- 1 . , \ \ Abb. 3. CO/N2-Massentrennung LI m = 0,011 amu, pco = PNa = 3,3 · 10- 5 Pa Nach dem Dotieren wurde der spezifische elektrische Restwiderstand über die gesamte Stablänge (16 cm) in Schritten von 1 cm Länge vermessen. Das Verfahren reagiert sehr empfindlich auf Konzentrationsgradienten und eignet sich für dotierte Proben mit einer Spezies vorzüglich zur Konzentrationsbestimmung. Die angegebenen Widerstandsbeiwerte für gelösteN-, C- und 0-Atome wurden mit denselben Analysenmethoden ermittelt, mit denen die hier vorliegenden Proben zusätzlich analysiert wurden: Zur Bestimmung des Stickstoffs wurde das Mikro-Kjeldahlverfahren4, für den Kohlenstoff die Verbrennungsmethode im Sauerstoffstrom 3 und für Sauerstoff die Vakuumschmelzextraktion im Graphittiegel 1 eingesetzt.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 16 votes